Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

IFK@Zoom: Vortrag Claudius Ströhle: REMITTANCES ALS ÜBERSETZUNG. WIE TRANSNATIONALE MIGRATION DIE HERKUNFTSORTE VERÄNDERT

13. Dezember 2021 um 18:1520:00 CET

Wenn Menschen migrieren und andernorts Geld verdienen, teilen sie ihren Lohn oftmals mit ihrer Familie im Herkunftsort. Diese sogenannten Remittances haben vielfältige Effekte auf die handelnden Menschen und involvierten Regionen. Welche Rolle spielen die Transfers im Kontext der Arbeitsmigration zwischen Österreich und der Türkei?

Claudius Ströhle ist Doktorand am Institut für Geschichtswissenschaften und Europäische Ethnologie an der Universität Innsbruck und Kollegiat am Doktoratskolleg »Dynamiken von Ungleichheit und Differenz im Zeitalter der Globalisierung«. Seine Forschungsinteressen umfassen transnationale Migration, Remittances, ökonomische Anthropologie, materielle Kultur und ethnografische  Forschungsmethoden. Derzeit ist er IFK_Junior Fellow.

Veranstaltungsort

IFK – Wien, Reichsratsstraße 17, 1010 Wien
Reichsratsstraße 17
Wien, 1010 Österreich