Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

relatifs – Monika Rinck: EULENSPIEGEL – EULENFEDER – EULENKLINGE. Zur Technik eines darstellenden Erkennens

31. Mai um 18:0020:00 CEST

31. Mai 2022, 18.00 Uhr Kepler Salon, Rathausgasse 5, Linz

Vortrag von Monika Rinck im Rahmen der Reihe „relatifs“.

Die Figur des Eulenspiegel, schreibt der Religionsphilosoph Klaus Heinrich, füge sich so in die Zwänge, dass das Zwanghafte an ihnen deutlich werde. »Die Freiheit, die ihm bleibt, ist die des Demonstrierens.« Oft geschieht dies mithilfe der Taktik des Wörtlichnehmens, die in ihrer Konsequenz zu einer neuen Darstellung oder Verkörperung führt. Dieser Technik geht Monika Rinck nach: Wo Eulen auf Narren treffen, wo die Hexenheerführerin im Eulenkostüm auftritt und Frau Eulenfeder ohrenbetäubend ausbleibt oder herannaht – ein Textmosaik mit Thomas Klings »Romantische Landschaften I und II«, mit Irmtraud Morgners großem Roman »Amanda – ein Hexenroman« und dem kurtzweiligen Lesen von Dil Ulenspiegel.

Monika Rinck ist seit Oktober 2020 Professorin für Sprachkunst an der Universität für Angewandte Kunst und lehrte zuvor u.a. am Deutschen Literaturinstitut Leipzig. Rinck studierte Geschichte, Religionswissenschaft und Vergleichende Literaturwissenschaft in Bochum, Berlin und Yale. Seit 1989 diverse Veröffentlichungen von Lyrik, Prosa und Essays in vielen Verlagen. Rinck übersetzt gemeinsam mit Orsolya Kalász aus dem Ungarischen und kooperiert mit Musiker:innen und Komponist:innen. Im Jahr 2020 hielt sie die Frankfurter Poetikvorlesung, 2021 wurde sie mit dem Berliner Literaturpreis ausgezeichnet. Sie lebt in Berlin und Wien.

Publikationen (Auswahl): CHAMPAGNER FÜR DIE PFERDE, Frankfurt a.M. 2019; ALLE TÜREN, Berlin 2019; WIRKSAME FIKTIONEN, Göttingen 2019; HEIDA! HEIDE! HE! Sadismus von irgend etwas Modernem und ich und Lärm! Fernando Pessoas sensationistischer Ingenieur Álvaro de Campos, Heidelberg 2019.

Vortrag in deutscher Sprache