Gleiche Politische Rechte für Alle Lebewesen

online

Über Partizipation und Erweiterung der politischen Gemeinschaft im Werk von Club Real Die Künstler*innengruppe Club Real entwickelt seit 2000 partizipative, ortsspezifische Projekte. Installationen, Eins-zu-Eins-Begegnungen, politische Rollenspiele und partizipative Stadtentwicklungsprojekte laden die Besucher*nnen dazu ein, alternative Realitätsentwürfe mitzugestalten. Beispielhaft dafür entwickelte etwa das Doppelpass-Projekt Folkstheater/Teatr Ludowy von 2015 bis 2017 in Frankfurt (Oder) und Słubice Praktiken …

IFK@Zoom: Vortrag Dominik Schrey: MAKING SENSE OF GLACIERS. ZUR VERMESSUNG EINER SCHMELZENDEN WELT

IFK - Wien, Reichsratsstraße 17, 1010 Wien Reichsratsstraße 17Wien,

Ausgehend von der Frage, wie die Gletscher der Alpen sowie die Tatsache ihres Schwindens im doppelten Sinn ästhetisch werden, werden drei historische Vermessungsregime untersucht, die jeweils auf unterschiedliche Art und Weise versuchen, die Materialität und Temporalität der Gletscher wahrnehmbar zu machen. Dominik Schrey ist Akademischer Rat am Lehrstuhl für Medienkulturwissenschaft mit Schwerpunkt digitale Kulturen an …

talking heads #1

online

Im ertsten Teil der Vortragsreihe, von raum&designstrategien, sind Graz Rand zu Gast. Link zum WEBEX meeting: kuni-linz.webex.com GrazRand, ein Projekt von Adina F. Camhy, Robin Klengel, Coline Robin und Markus Waitschacher „Wie sieht die Stadt Graz an ihren Rändern aus? Welche unterschiedlichen Räume und Landschaften werden von der Stadtgrenze durchschnitten? Wo verschwimmt der urbane Raum …

Interface Cultures – Invited Lecture Series – Dr. Gemma Galdon-Clavell

Online on MS Teams

Critical Data at Interface Cultures is pleased to invite you to the next guest lecture: Title: Dear Gemma, how to audit algorithms? / Dr. Gemma Galdon-Clavell Eticas Foundation works to translate into technical specifications the principles that guide society, such as equal opportunities, transparency and non-discrimination which are in the technologies that make automated decisions …

Filmscreening and talks with the Afghan filmmaker Sahraa Karimi

Kunstuniversität Linz, Domgasse 1, 4. Stock, Expostmusikzimmer Domgasse 1Linz,

DIE VERANSTALTUNG IST AUFGRUND DER AKTUELLEN COVID-19 VERORDNUNGEN AUF UNBESTIMMTE ZEIT VERSCHOBEN! Die Abteilung Ästhetik und Pragmatik audiovisueller Medien in Kooperation mit der Oberösterreichischen Gesellschaft für Kulturpolitik (gfk oö) lädt zu Filmscreening und Gespräch mit der afghanischen Filmemacher*in Sahraa Karimi. / The Department of Aesthetics and Pragmatics of Audiovisual Media in cooperation with the Oberösterreichische …

Filmscreening and talks with the Afghan filmmaker Shahrbanoo Sadat

Kunstuniversität Linz, Domgasse 1, 4. Stock, Expostmusikzimmer Domgasse 1Linz,

DIE VERANSTALTUNG IST AUFGRUND DER AKTUELLEN COVID-19 VERORDNUNGEN AUF UNBESTIMMTE ZEIT VERSCHOBEN! Die Abteilung Ästhetik und Pragmatik audiovisueller Medien in Kooperation mit der Oberösterreichischen Gesellschaft für Kulturpolitik (gfk oö) lädt zum Filmscreening und Gespräch mit der afghanischen Filmemacher*in Shahrbanoo Sadat. / The Department of Aesthetics and Pragmatics of Audiovisual Media in cooperation with the Oberösterreichische …

IFK@Zoom: IFKmeetMUK: Vortrag von Isabel Mundry: DIE GESTE DES HÖRENS IM KOMPONIEREN

In Kulturen, deren Musik von Ohr zu Ohr, also ohne Notation weitergetragen wird,wirkt die Praxis eines Aufführens durch das Erinnern auf die musikalische Zeitgestalt ein. Die Gregorianischen Gesänge des Mittelalters sind ein Beispiel dafür, wie sich das Zusammenspiel zwischen dem Hervorrufen, Vergegenwärtigen und Erneuern in den Strukturen akustisch abbildet. Isabel Mundry, Komponistin, lehrt seit 2004 …

talking heads #2

Online auf webex
Virtuelle Veranstaltung Virtuelle Veranstaltung

© Phil Dera Im zweiten Teil der Vortragsreihe von raum&designstrategien sind Guerilla Architects zu Gast. Link zum WEBEX meeting: kuni-linz.webex.com Guerilla Architects is a multi-disciplinary artist collective based in Berlin. By focusing their work on spatial interventions and socio-critical art projects, they approach urban development by being „guerilla“. This means that great value is not …